Das Land Hessen will mit voraussichtlich vier Millionen Euro den Ökumenischen Kirchentag unterstützen, der 2021 in Frankfurt geplant ist.

Das geht aus einer Antwort des Kultusministeriums in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervor. Eine abschließende Entscheidung über die Höhe der finanziellen Förderung soll laut Kultusminister Lorz (CDU) bei den Beratungen zum Landeshaushalt 2021 beschlossen werden.

Beim 3. Ökumenische Kirchentag im Mai nächsten Jahres sind unter dem Motto "Schaut hin" rund 2.000 Veranstaltungen an etwa 200 Orten in Frankfurt und Offenbach geplant.