Anlässlich der Zeugnisvergabe vor den Sommerferien hat das Internetportal "abgeordnetenwatch.de" hessischen Bundestagsabgeordneten Schulnoten erteilt.

Demnach kamen die 50 Abgeordneten auf eine befriedigende Durchschnittsnote (2,9), wie die Organisation am Freitag in Hamburg mitteilte. Im Vorjahr waren die Abgeordneten noch im Schnitt auf eine 3,4 gekommen. Das Kriterium für die Beurteilung war, ob die Politiker auf Fragen der Bürger antworten. Der Notenspiegel variiert von 19 Mal "sehr gut" bis zehn Mal "ungenügend". Am besten schnitt Matthias Zimmer (CDU) ab.