Ministerpräsident Volker Bouffier hat den früheren Kanzleramtschef Friedrich Bohl (beide CDU) am Sonntag mit dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Der 75 Jahre alte Marburger zeichne sich "durch unermüdliches und mannigfaltiges Engagement für das Gemeinwohl aus", erklärte Bouffier. Als Präsident mehrerer Stiftungen engagiere sich Bohl für Wissenschaft, Forschung und für den sozialen Bereich. Beispiele dafür seien die Behring-Röntgen-Stiftung zur Förderung der medizinischen Forschung und Lehre an den Universitäten Gießen und Marburg sowie das gemeinsame Kuratorium des Max-Planck-Instituts für Herz- und Lungenforschung und der Kerckhoff-Stiftung in Bad Nauheim.