Zustimmung fürs Krisenmanagement der Landesregierung: Die meisten Menschen in Hessen halten die strengeren Corona-Maßnahmen für grundsätzlich angemessen, wie der hr-hessentrend zeigt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found hr-hessentrend: Viele Hessen mit Corona-Regeln einverstanden

Schild "Maske auf"
Ende des Audiobeitrags

Seit gut einer Woche sind bundesweit die neuen Corona-Maßnahmen in Kraft, die eine Eindämmung der Pandemie bewirken sollen. Bei der Mehrheit der Bürger stoßen die Maßnahmen und ihre Umsetzung durch die schwarz-grüne Landesregierung auf Zustimmung, wie der aktuelle hr-hessentrend zeigt.

Wenn man nach den neuen Maßnahmen und dem Krisenmanagement in Hessen fragt, finden 60 Prozent: Was im aktuellen Teil-Lockdown gegen die Ausbreitung des Coronavirus unternommen wird, ist ausreichend. 22 Prozent sind sogar der Ansicht, es sollte noch strenger zu gehen. 15 Prozent gehen die zurzeit geltenden Maßnahmen zu weit.

hessentrend Corona Landesregierung
Weitere Informationen

hr-hessentrend

Für den hr-hessentrend hat das Institut infratest dimap vom 2. bis 7. November dieses Jahres 1.002 wahlberechtigte Hessen telefonisch befragt. Die Fehlertoleranz liegt zwischen 1,4 und 3,1 Prozentpunkten. Die Umfrage ist repräsentativ. Fragen und Antworten zum Thema Meinungsumfragen finden Sie hier.

Ende der weiteren Informationen

Mehr Kritik bei den Jüngeren

Eine klare Mehrheit für die neuen Corona-Beschränkungen im Allgemeinen gibt es in allen Altersgruppen der hessischen Bürger. Die Zufriedenheit mit dem Krisenmanagement der Landesregierung nimmt allerdings mit dem Alter zu. Besonders verbreitet ist die Zustimmung bei älteren Menschen ab 65. Bei der jüngsten Altersgruppe der Befragten, den 18- bis 39-Jährigen, ist der Widerspruch am stärksten: Gut jedem Fünften von ihnen ist der Teil-Lockdown zu hart.

hessentrend Corona Landesregierung

Unterm Strich ist das allgemeine Einverständnis mit den Corona-Regeln damit unter den hessischen Bürgern noch etwas ausgeprägter als bundesweit. Im jüngsten ARD-DeutschlandTrend hielten 56 Prozent die aktuellen Einschränkungen für angemessen, 16 Prozent gingen sie nicht weit genug und 24 Prozent gingen sie zu weit.

Weitere Informationen

"hr-Thementag Corona"

Fakten, Meinungen und Perspektiven zum Leben mit Corona in Hessen: Damit beschäftigt sich am Mittwoch der hr bei einem Thementag im Radio, im Fernsehen und im Netz. Wir berichten zudem in einem zweiten Teil des hessentrends über weitere Einstellungen rund um die Bekämpfung und die Folgen der Corona-Pandemie.

Programmtipps

  • "hessenschau extra": Unser Leben mit Corona - 20:15 Uhr im hr-fernsehen
  • hr-iNFO: Das Interview mit Jens Brase, Covid-Patient - 19:35 Uhr
  • YOU FM: Corona-Warn-App schlägt rot aus – was dann? - YOU FM Good Morning Show (wochentäglich 5:30 bis 10:00 Uhr)
  • hr4: Der Werra-Meißner-Kreis hat ungewöhnlich niedrige Infektionsraten. Auf Spurensuche in Bad Sooden-Allendorf - Britta am Vormittag (10:00 bis 12:00 Uhr)
  • hessenschau.de/Corona: Informationen rund um das Coronavirus in Hessen.
Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 10.11.2020, 17.00 Uhr