Ministerpräsident Bouffier (CDU) hat sich in Toronto mit kanadischen Integrationsexperten ausgetauscht.

Einigkeit habe es darüber gegeben, dass Sprachkenntnisse und die schnellstmögliche Eingliederung in den Arbeitsmarkt entscheidende Kriterien seien, sagte Bouffier am Donnerstag. Die Kanadier hätten aber auch eine unkompliziertere Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt angemahnt. Bouffier setzte sich auch für eine starke Europäische Union (EU) ein. Der Ministerpräsident bereist bis Sonntag mit einer Delegation die USA und Kanada.