Der Kasseler CDU-Politiker Hildebrandt hat erneute Forderungen nach einem Rücktritt wegen seines als rassistisch kritisierten Facebook-Posts abgelehnt.

"Ich werde die Mandate wahrnehmen, für die ich gewählt worden bin", sagte er am Freitag. Der CDU-Kreisverband hatte ihn am Donnerstagabend einstimmig dazu aufgefordert, seine Parteiämter niederzulegen.An der Sitzung hatte als Kreisvorsitzende auch Justizministerin Kühne-Hörmann teilgenommen. Die CDU-Fraktion im Stadtparlament hatte ihn bereits zum Rücktritt aufgefordert. Er weist den Vorwurf zurück.