Die schwarz-grüne Koalition hat am Donnerstag im Landtag keine baldige Landarztquote in Aussicht gestellt.

Da die Regelung bei Ärzten und Studierenden noch nicht auf Akzeptanz stoße, müsse der Gesetzgeber nachsteuern, erklärten Gesundheitspolitiker von CDU und Grünen am Donnerstag. Sie reagierten damit auf eine Forderung der SPD, so wie mehrere andere Bundesländer eine entsprechende Quote einzuführen. Bei der Landarztquote werden Medizin-Studienplätze für Bewerber reserviert, die sich verpflichten, nach dem Abschluss eine bestimmte Zeit in Gegenden mit Hausärztemangel zu praktizieren.