Drei hessische Kommunen können mit Landeshilfe städtebauliche Wettbewerbe für eine bessere Gestaltung ihrer Region starten.

Mörfelden-Walldorf (Groß-Gerau), Steinbach (Taunus) und Obertshausen (Offenbach) haben sich erfolgreich als Partnerkommunen für die Zukunftswerkstatt der Landesinitiative "Großer Frankfurter Bogen“ beworben, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Damit könnten sie städtebauliche Wettbewerbe starten, für die das Land bis zu 85 Prozent der Kosten trage. Die Wohnungsbauinitiative "Großer Frankfurter Bogen" war im Jahr 2019 ins Leben gerufen worden, um den Wohnungsbau im Rhein-Main-Gebiet anzukurbeln.