Hessen will die private und dienstliche Nutzung von E-Mail-Adressen und Internet in der Landesverwaltung neu regeln.

Es sei eine neue "Kommunikationsdienstrichtlinie" geplant, teilte Innenminister Peter Beuth (CDU) in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Landtagsfraktion in Wiesbaden mit. Die bisherigen Regelungen für E-Mail und Internet sowie Telefonie würden zusammengeführt. Dabei sollen auch aktuelle Anforderungen an die Sicherheit gewürdigt werden. Die Regelung betrifft auch die Mitglieder der Landesregierung, die für ihre dienstliche Kommunikation die E-Mail-Adressen verwenden, die von der Landesverwaltung bereit gestellt werden.