Der Aufsichtsrat der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat Thorsten Schäfer-Gümbel zum neuen Vorstandsmitglied bestellt.

Ab Oktober werde der SPD-Politiker zudem die Funktion des Arbeitsdirektors übernehmen, teilte die Entwicklungshilfe-Organisation am Dienstag in Eschborn mit. Schäfer-Gümbel folgt auf Hans-Joachim Preuß, der im Juli 2018 aus dem Vorstand der GIZ ausgeschieden war. Er werde den Vorstand der GIZ mit seiner Erfahrung und Kompetenz in sehr guter Weise ergänzen, erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Martin Jäger. Der langjährige Partei- und Fraktionschefs der hessischen SPD hatte vor wenigen Wochen seinen Rückzug aus der Politik verkündet. Der 49-Jährige begründete seinen Abgang mit dem schlechten Abschneiden der Sozialdemokraten bei der Landtagswahl.