Kultusminister Alexander Lorz (CDU) sieht kaum Chancen, ein Kopftuchverbot für Grundschulkinder umzusetzen.

"Wenn sich Eltern auf die Freiheit der Religionsausübung berufen, hat der Rechtsstaat wenig Handlungsmöglichkeiten", sagte Lorz. Ein gesetzliches Verbot dürfte vor dem Verfassungsgericht kaum bestehen. Lorz sieht es kritisch, wenn kleine Kinder ein Kopftuch tragen: Das trage nicht zur Integration bei.

Österreich hatte in dieser Woche ein Kopftuchverbot an Grundschulen beschlossen. Seitdem wird auch in Deutschland über das Thema diskutiert.