Rund 70 Iraner haben am Samstag erneut eine Mahnwache für den getöteten General Soleimani abgehalten.

Nach Angaben der Polizei legten sie Kränze vor dem Konsulat nieder und entzündeten Kerzen. Zu Zwischenfällen kam es nicht. Soleimani war am Freitag bei einem US-Luftangriff im Irak getötet worden. Der iranische Sicherheitsrat kündigte Vergeltung an.