Die Tarifeinigung für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Hessen soll auch auf die Beamten und Richter übertragen werden.

Nach dem am Mittwoch im Landtag vorgelegten Gesetzentwurf von Schwarz-Grün soll die Besoldung bis zum Jahr 2021 stufenweise um insgesamt acht Prozent steigen. Rund 100.000 Beschäftigte im Beamten- und Richterverhältnis profitierten von der Erhöhung, sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) in Wiesbaden.

Die Landtagsopposition kritisierte, dass Hessen dennoch hinter der allgemeinen Einkommensentwicklung vieler anderer Bundesländer hinterherhinke.