Mehr als acht Millionen Euro sind in den Bau von Park-and-Ride-Plätzen inklusive der Zugänge zu Bahnhöfen und für Bushaltestellen in der vergangenen Legislaturperiode in Hessen geflossen.

Insgesamt 29 Projekte seien mit dem Geld gefördert worden, sagte Verkehrsminister Al-Wazir (Grüne) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion. Das größte Vorhaben mit über einer Millionen Euro wurde in Waldeck-Frankenberg umgesetzt.