Die Ermittlungen zu Drohmails mit der Unterschrift «NSU 2.0» hätten nach Ansicht des Grünen-Politikers Cem Özdemir schon früher mit mehr Engagement geführt werden müssen.

„Das erste Drohschreiben wurde vor fast zwei Jahren versandt, spätestens, als das zweite rausging, hätte man den Fall zur Chefsache machen und diese Beamten finden müssen“, sagte Özdemir der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Mittwoch).

In einigen Fällen waren persönliche Daten der Adressaten von Polizeicomputern in Frankfurt und Wiesbaden abgerufen worden.