Aufgrund der begrenzten Anzahl von Behindertenparkplätzen sieht die hessische Landesregierung kein Potenzial für zusätzliche derartige Parkberechtigungen.

„Bei einer weiteren Ausweitung der Parkerleichterungen wäre zu befürchten, dass für den bislang privilegierten Personenkreis nicht mehr genügend Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen“, erklärte Verkehrsminister Al-Wazir (Grüne). Nach Kenntnis der Landesregierung verfügten derzeit über 54.000 Menschen über das sogenannte Merkzeichen aG. Dieser Eintrag im Behindertenausweis verschafft dem Inhaber einen Anspruch auf einen entsprechenden Parkausweis.