Klimapolitische Themen gewinnen nach Ansicht eines Kasseler Politikwissenschaftlers bei Wahlen an Bedeutung.

"Selbst in der Corona-Krise ist der Klimawandel bei den großen Herausforderungen an erster Stelle", sagte der Professor der Uni Kassel, Schroeder. Dies zeige eine Reihe neuer Listen, die sich dem Thema verschrieben hätten, wie bei den anstehenden Kommunalwahlen etwa die Klimaliste oder die Partei Volt. Zwar dürften diese letztlich keine gro ße Rolle spielen, glaubt Schroeder, der selbst SPD-Mitglied ist. Regional seien "gewisse Erfolge" aber möglich.