Hessens früherer Ministerpräsident Roland Koch (CDU) ist am Freitag zum Vorsitzenden der Ludwig-Erhard-Stiftung gewählt worden.

Das teilte die Stiftung mit Sitz in Bonn mit, die sich der Förderung der sozialen Marktwirtschaft verschrieben hat. Koch folgt dem nach frauenfeindlichen und rechtspopulistischen Äußerungen in die Kritik geratenen Publizisten Roland Tichy. Dieser stellte sich nicht mehr zur Wahl.