Hessen will nicht auf den Einsatz von Gummimunition für die Polizei verzichten.

Besondere Einheiten wie die Spezialeinsatzkommandos (SEK) und die Mobilen Einsatzkommandos (MEK) seien bei schwerer Gewaltkriminalität wie Geiselnahmen, Entführungen oder Erpressungen im Einsatz, erklärte Innenminister Beuth (CDU) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion. Dafür sei es erforderlich, ein breites Spektrum an Einsatzmitteln zu haben.

Der Innenminister nannte die Möglichkeit für den Einsatz von Gummimunition eine Alternative zum unter Umständen tödlich wirkenden Schusswaffengebrauch. Hessens Spezialeinheiten haben aber nach Angaben von Beuth seit Anfang des Jahres 2015 keine Gummimunition eingesetzt.