Gegen einen Stadtverordneten in Wiesbaden wird wegen möglicher Bestechlichkeit ermittelt.

Das Verfahren wegen des Verdachts der Mandatsträgerbestechlichkeit führt die Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft, wie ein Sprecher am Dienstag sagte. Es gehe um den Verkauf eines städtischen Grundstücks. Weitere Informationen wurden nicht bekannt.