Agrarministerin Hinz (Grüne) hat am Montag den hessischen Tierschutzpreis 2020 in der Landwirtschaft verliehen.

Die 10.000 Euro teilen sich in diesem Jahr gleich vier Betriebe, die nachhaltige Verbesserungen bei den Haltungsbedingungen umgesetzt haben. Ausgezeichnet wurde etwa ein Milchbauer, der auf Kraftfutter verzichtet. Die Arbeit der ausgezeichneten Höfe sei wichtig für das Tierwohl, sagte Hinz.