Die überwiegende Zahl der Dienstwagen der hessischen Landesverwaltung sind mit einem Dieselmotor unterwegs.

Das geht aus einer Antwort des Finanzministeriums in Wiesbaden auf eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervor. Bei knapp 7.900 von insgesamt rund 9.520 Fahrzeuge der Flotte sei in der Statistik ein Dieselmotor vermerkt, bei 476 ein Benzinmotor. Daneben stehen in der laufenden Legislaturperiode 135 Fahrzeuge mit Hybrid- und 137 mit einem Elektroantrieb im Fuhrpark, wie das Finanzministerium aufschlüsselte. Zusätzlich gibt es noch 881 Fahrzeuge, bei denen "mit sonstigem Antrieb" vermerkt ist.