Thomas Spies

Am Ende entschieden nur wenige Stimmen: Amtsinhalber Thomas Spies bleibt Oberbürgermeister in Marburg. Der Sozialdemokrat setzte sich äußert knapp gegen seine grüne Herausforderin durch.

Videobeitrag

Video

zum Video OB-Stichwahl in Marburg

hessenschau vom 28.03.2021
Ende des Videobeitrags

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Am Ende behielt der Amtsinhaber die Nase knapp vorn. Thomas Spies (SPD) bleibt Oberbürgermeister in Marburg. Er setzte sich am Sonntag mit 50,2 Prozent der Stimmen gegen seine grüne Herausforderin Nadine Bernshausen durch. Bernshausen erhielt 49,8 Prozent.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Datawrapper (Datengrafik) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Datawrapper (Datengrafik). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Spies will OB aller Marburger sein

"Ich habe aber immer den Anspruch gehabt, OB für alle zu sein und in allen wichtigen Fragen, breite Gemeinsamkeit herzustellen. Und das will ich so beibehalten", sagte Spies in der hessenschau als sich gegen 19.30 Uhr sein Sieg abzeichnete. Glückwünsche erhielt Spies von der SPD-Landeschefin. "Die ganze @hessenSPD freut sich mit Dir" twitterte Nancy Faeser.

In der ersten Runde am 14. März hatte Spies 33,9 Prozent der Stimmen geholt, Bernshausen kam auf 26,0 Prozent. Sieben weitere Kandidatinnen und Kandidaten schieden damals aus dem Rennen aus.

Spies und Bernshausen hatten im Wahlkampf beide neue Wohnungen für die Universitätsstadt versprochen. Während sich Bernshausen außerdem für mehr öffentlichen Nahverkehr einsetzte, wollte Spies erst einmal abwarten, bis die Stadt ihr Verkehrskonzept "moVe35" ausgearbeitet hat. Spies sprach sich außerdem für mehr Videoüberwachung in der Innenstadt aus, was Bernshausen aus Datenschutzgründen ablehnt.

Zuletzt hatte Spies im Wahlkampf ganz auf seinen Amtsbonus gesetzt. "Die Menschen in ganz Marburg wissen sehr genau, was sie an mir haben", sagte er dem hr.

Bei den Kommunalwahlen lagen die Grünen vorne

Spies ist seit 2015 Oberbürgermeister der Universitätsstadt und kann nun in seine zweite Amtszeit gehen. Davor war der 58-Jährige stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender im Landtag. Die 42-jährige Nadine Bernshausen sitzt seit 2011 im Kreistag Marburg-Biedenkopf und ist seit 2016 stellvertretende Kreistagsvorsitzende. Sie ist Richterin und engagiert sich in der evangelischen Kirche.

Bei der Kommunalwahl lagen die Grünen knapp vor der SPD. Laut amtlichem Endergebnis erhielten die Grünen bei der Wahl der Marburger Stadtverordnetenversammlung 26,0 Prozent der Stimmen, die SPD kam auf 23,6 Prozent, vor der CDU mit 22,4 Prozent.

An diesem Sonntag fanden auch noch in acht weiteren Städten und Gemeinden Direktwahlen statt. Einen Überblick finden Sie hier.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 28.03.2021, 19.30 Uhr