Die Wasserkuppe in der Rhön.

Der Tourismus floriert: Mit der Wasserkuppe, der Milseburg und dem Roten Moor hat die Rhön einen hohen Freizeitwert. Allerdings gibt es kaum Industrie - und das hat Folgen. Immer mehr Häuser stehen leer.

So lebt man hier

Der Wahlkreis Fulda II liegt ganz im Osten Hessens und umfasst den südlichen Landkreis Fulda. Er besteht aus den Kleinstädten Gersfeld und Tann sowie 13 Gemeinden in der Rhön und im Fuldaer Land. Die Region ist eher bäuerlich ländlich strukturiert. Mit der Wasserkuppe, der Milseburg und dem Roten Moor hat die Rhön einen hohen Freizeitwert.

Das sind die Probleme

Es gibt kaum Industrie. Entsprechend groß ist die Landflucht. Die junge Generation zieht, wenn sie bleibt, in die Neubaugebiete. In den Ortskernen stehen bereits etliche Häuser leer. Es gibt immer weniger Einkaufsmöglichkeiten. Demnächst wird so manche Arztpraxis aus Altersgründen geschlossen, der medizinische Nachwuchs ist nicht bereit fürs Landleben.

Das sind die Chancen

Die Landwirtschaft bietet kaum mehr berufliche Möglichkeiten. Der Tourismus boomt dagegen. Viele Städter verbringen ihren Dritturlaub als Kurztrip in der Rhön. Die Übernachtungszahlen steigen. In der Gastronomie werden händeringend Arbeitsplätze gesucht. 

Das ist die politische Ausgangslage

Die Landbevölkerung ist noch überwiegend konservativ eingestellt. Mit mehr als 55 Prozent der Stimmen (2013) hat die CDU eine satte Mehrheit. Die AfD kam bei der letzten Landtagswahl auf magere 3,9 Prozent. Das änderte sich mit der Flüchtlingsdiskussion: Die AfD schnellte im Wahlkreis auf 15,8 Prozent hoch. Die CDU auf Merkel-Kurs büßte Stimmen ein. Hinzu kam der "Hohmann-Faktor": AfD-Kandidat Martin Hohmann, ehemaliger CDU-Bundestagsabgeordnete und früherer Bürgermeister von Neuhof, erreichte in seinem Heimatort 22 Prozent. Allerdings ist der AfD-Kreisvorstand stark zerstritten.

Das sind die Direktkandidaten

  • CDU: Markus Meysner. Landtagsabgeordneter, ehemaliger Bürgermeister von Tann
  • SPD: Sabine Waschke, Landtagsabgeordnete aus Neuhof.
  • Grüne: Markus Hofmann. Fraktionsvorsitzender in der Gemeindevertretung Flieden
  • Linke: Michael Wahl. Fraktionsvorsitzender in der Gemeindevertretung Petersberg
  • FDP: Jörg Witzel, Fraktionsvorsitzender in der Stadtverordnetenversammlung Tann
  • AfD: Pierre Lamely
  • Freie Wähler: Peter Klug, Bürgermeister von Laubach (Wetterau). Er will in seinen Heimatort Flieden zurückkehren.
Weitere Informationen

Die Kandidatinnen und Kandidaten des Wahlkreises im hr-Kandidatencheck

Ende der weiteren Informationen

Darum geht es im Wahlkampf

Stukturprobleme auf dem Land stehen im Vordergrund. Bislang fehlen große Streitthemen. Am meisten fiel die AfD auf: Bei einer Versammlung mit Alexander Gauland wurde das Veranstaltungsgebäude mit Schmierereien beschädigt.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Tableau (Datengrafik) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Tableau (Datengrafik). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts