Das Wiesbadener Stadtschloss beherbergt den Hessischen Landtag.

Hier hat der Landtag seinen Sitz - und jeder Abgeordnete eine moderne Stadtgesellschaft mit ihren Vorzügen und Problemen direkt vor Augen. Oder in der Nase - beim Einatmen von Stickoxiden.

So lebt man hier

In der westlichen Hälfte von Wiesbaden fallen einem quasi die Kirschen in den Mund (Frauenstein), es gibt Hafenflair (Schierstein), türkische Restaurants (Westend), ein Kaffeehaus von 1859 (Mitte), und hier hat auch der Landtag seinen Sitz (Mitte). Das Parlament tagt an einem geschichtsträchtigen Ort: im alten, weißen Stadtschloss der Herzöge von Nassau. Unterm Dach lebt der Hausschwamm, deshalb wird gerade in großem Stil renoviert. Das Westend ist eines der am dichtesten besiedelten Stadtviertel in Deutschland. Hier leben viele Menschen mit bulgarischem, türkischem oder polnischem Pass. Fast die Hälfte der Einwohner hat einen Migrationshintergrund.

Das sind die Probleme

Die Wohnungsnot ist real im Wahlkreis Wiesbaden I. Im Schelmengraben (Dotzheim) sollen auf einen Schlag 650 neue Wohnungen entstehen. Das ist inzwischen nicht mehr ganz so umstritten wie zunächst. Die Geschäfte in der Innenstadt fürchten, den Kampf gegen den Onlinehandel doch zu verlieren. Dann könnte die Innenstadt zu einer Restaurantmeile werden. Auch Arbeitslosigkeit ist ein Problem, zum Beispiel in Klarenthal (11,5 Prozent), und im Westend (12,0 Prozent). Insgesamt liegt die Quote in Wiesbaden bei 7,0 Prozent, das ist deutlich höher als in den Nachbarstädten Mainz, Darmstadt und Frankfurt. Und es gibt noch ein Problem: die vielen Autos und das drohende Dieselfahrverbot. Über den 1. Ring fahren täglich 66.000 Fahrzeuge. Das muss sich ändern, damit Wiesbaden den EU-Grenzwert bei Stickstoffdioxid einhalten kann.

Das sind die Chancen

Das Westend mit seinen kleinen Geschäften, Kiosken und Frisören hat Potenzial, weil es auf viele Menschen besonders lebendig wirkt. Es könnte ein Schmuckstück sein, wenn sich Spielotheken, Alkohol und Drogen nicht weiter ausbreiten und es gelingt, den Autoverkehr ein wenig einzudämmen. Eine große Chance für Wiesbaden: E-Bikes, Elektrobusse und eine geplante neue Straßenbahn. Das Kulturzentrum Walkmühle (Nordost) könnte ebenso ein Magnet werden, wie ein hoffentlich bald saniertes Walhalla, ein charmant verfallener Theaterbau in der Innenstadt.

Das ist die politische Ausgangslage

Die letzte Landtagswahl vor fünf Jahren hat Astrid Wallmann von der CDU gewonnen. Sie holte das Direktmandat mit 39,8 Prozent der Stimmen. Bei den Zweitstimmen war die CDU bei den beiden letzten Wahlen 2013 und 2009 stärkste Kraft. Doch dass die Christdemokraten gewinnen, ist kein Gesetz: 2008 hatten die Sozialdemokraten die Nase vorn. 2009 waren die Grünen besonders stark und holten im Wahlkreis 18,2 Prozent.

Das sind die Direktkandidaten

Für die CDU kandidiert erneut Astrid Wallmann. Die 39-Jährige vertritt ihre Partei schon seit 2009 im Landtag. Gegenkandidat der SPD ist Dennis Volk-Borowski, 40 Jahre alt, seit sechs Jahren Parteichef in Wiesbaden. Für die Grünen tritt Mathias Wagner an, bereits seit 15 Jahren im Landtag. Er steht mit Listenplatz 4 weit oben bei den hessischen Grünen. Adrian Gabriel, Kandidat der Linken, ist Referent im Landtag. Christian Diers von der FDP ist als Kreis- und Fraktionsvorsitzender in Wiesbaden bekannt. Für die AfD tritt Dimitri Schulz an, Stadtverordneter und Sprecher der Interessengemeinschaft der Russlanddeutschen in der AfD Hessen. Aufgestellt für die Freien Wähler ist Rudolf Schulz, für die PARTEI Volker Born und für die LKR Thomas Preinl.

Weitere Informationen

Die Kandidatinnen und Kandidaten des Wahlkreises im hr-Kandidatencheck

Ende der weiteren Informationen

Darum geht es im Wahlkampf

Mögliche Streitthemen sind zum Beispiel Lösungen für steigende Mietpreise und mangelnden Wohnraum, ein Lkw-Durchfahrtsverbot, eine Waffenverbotszone in der Innenstadt und eine juristische Auseinandersetzung um Windräder auf dem Taunuskamm.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Tableau (Datengrafik) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Tableau (Datengrafik). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts