Hessens Beratungsstellen gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen sollen landesweit koordiniert werden.

Das Sozialministerium in Wiesbaden hat nach eigenen Angaben vom Samstag den Paritätischen Landesverband damit betraut, im Rahmen eines dreijährigen Projekts eine Koordinierungsstelle dafür einzurichten.

Sie soll die Beratungsstellen vernetzen, ihren Ausbau vorantreiben und einen vergleichbaren Standard etablieren. Ziel sei es auch, gesellschaftliche Gruppen mit besonderen Bedürfnissen oder sprachlichen Barrieren anzusprechen.