Wirtschaftsminister Al-Wazir (Grüne, r.) im Gespräch mit hr-Landtagskorrespondent Michael Immel.
Wirtschaftsminister Al-Wazir (Grüne, r.) im Gespräch mit hr-Landtagskorrespondent Michael Immel. Bild © hr

Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat eine Initiative für mehr Wohnraum im Rhein-Main-Gebiet angekündigt. Im hr-Sommerinterview sagte er, im September wolle er dazu auch die Betreiber von Supermärkten einladen.

Videobeitrag
hr-Landtagskorrespondent Michael Immel im Sommerinterview mit Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen)

Video

zum hr-fernsehen.de Video Sommerinterview mit Tarek Al-Wazir (Die Grünen)

Ende des Videobeitrags

Der hessische Bau- und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) kündigte im hr-Sommerinterview einen Vorstoß für mehr Wohnraum im Rhein-Main-Gebiet an. Am 9.September solle es einen "Supermarkt-Gipfel" geben, zu dem er auch die Betreiber von Supermärkten eingeladen habe.

"Dann werden wir über die Frage reden, inwieweit man Fläche - die ja in den Städten schon da ist - noch zusätzlich nutzen kann." Zum Gipfel hat der Minister auch Oberbürgermeister, Verbände und Projektentwickler eingeladen.

Studie: 350.000 neue Wohnungen im Rhein-Main-Gebiet möglich

Als Vorbild könne auch das "Goethe-Quartier" in Offenbach dienen. Dort entstehen gerade mehr als 300 Wohnungen und ein Kindergarten auf dem Dach eines Discounters.

Die TU Darmstadt hatte Anfang des Jahres in einer Studie zur Nachverdichtung von Wohnraum in Städten berechnet, dass allein im Rhein-Main-Gebiet auf Bürogebäuden, Parkhäusern und Supermärkten 350.000 neue Wohnungen entstehen könnten.

Al-Wazir wirft Bund Windrad-Blockade vor

Im hr-Sommerinterview äußerte sich der Wirtschaftsminister auch zur Windkraft-Krise. Kein einziges neues Windrad sei in Hessen in diesem Jahr an den Start gegangen, gestand Al-Wazir ein. Er kritisierte: "Wenn der Bund die Regeln nicht so macht, dass der Ausbau der erneuerbaren Energien weitergehen kann, dann kann ein Land alleine wenig erreichen."

Al-Wazir hofft darauf, dass beim Krisen-Gipfel in Berlin "endlich die richtigen Entscheidungen getroffen werden".

Weitere Informationen

Hessens Spitzenpolitiker in den hr-Sommerinterviews

  • AfD-Landesvorsitzender Robert Lambrou - Sonntag, 28.7.
  • Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazi (Grüne) - Sonntag, 4.8.
  • Linken-Fraktionschefin Janine Wissler - Sonntag, 11.8.
  • FDP-Fraktionschef René Rock - Sonntag, 18.8.
  • SPD-Landeschef Thorsten Schäfer-Gümbel - 25.8.
  • Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) - 1.9.
Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, hr-Sommerinterview, 04.08.2019, 11.20 Uhr