Nach fünf Niederlagen in Folge unter- nehmen die Gießen 46ers am Samstag (18 Uhr) den nächsten Versuch, den letzten Tabellenplatz in der Basketball-Bundesliga zu verlassen.

Leicht wird die Aufgabe der Mittelhessen gegen den Dritten Crailsheim allerdings nicht. "Das ist eine sehr talentierte und gut gecoachte Mannschaft", warnte Headcoach Scholz.

Zeitgleich sind am Samstag auch die Frankfurt Skyliners gefordert. Das Team von Cheftrainer Gleim könnte den 46ers dabei Schützenhilfe leisten: Die Frankfurter reisen nämlich zum Vorletzten Rasta Vechta. Ein Sieg ist demnach Pflicht.