Für die Gießen 46ers und die Skyliners Frankfurt stehen am Sonntag um 15 Uhr schwere Spiele auf dem Programm.

Gießen empfängt in eigener Halle Bayreuth, gegen die das Team Ende 2019 noch verloren hatte. Durch das 98:88 gegen Ludwigsburg am vergangenen Wochenende sind die Mittelhessen aber mit jeder Menge Selbstvertrauen ausgestattet.

Die Skyliners müssen nach Bamberg, die in der Tabelle zwar vor den Frankfurtern stehen, allerdings eine schwache Heimbilanz zu verzeichnen haben. Verzichten muss Trainer Sebastian Gleim auf Lamont Jones, Leon Kratzer und Richard Freudenberg.