Alen Pjanic klatscht mit seinen Mitspielern ab

Die Gießen 46ers haben in der Basketball-Bundesliga eine Mini-Serie gestartet. Bei den Skyliners Frankfurt blieb die Überraschung gegen einen der Liga-Granden aus.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Sieg für Gießen, Frankfurt mit Niederlage

Eine Szene aus einem Basketball-Spiel
Ende des Audiobeitrags

Die Gießen 46ers haben am Samstag den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Bei der BG Göttingen setzten sich die Mittelhessen problemlos mit 90:63 durch. Besonders treffsicher zeigte sich Flügelspieler Alen Pjanic, der vier von fünf Drei-Punkte-Würfen im Korb unterbrachte und mit 20 Punkten Top-Scorer  der Partie war.     

Weitere Informationen

BG Göttingen - Gießen 46ers 63:90 (30:53)

Beste Werfer Göttingen: Kramer (18)

Beste Werfer Gießen: Pjanic (20), Myers (16), Bryant (15)

Zuschauer: 3.311

Ende der weiteren Informationen

Frankfurt ohne Mittel gegen Bamberger Fernschützen

Nichts zu holen gab es unterdessen für die Skyliners Frankfurt. Gegen die favorisierten Bamberger zogen die Hessen mit 72:87 den Kürzeren. Gegen die Fernschützen der Gäste fanden die Skyliners vor 5.000 Zuschauern in der Ballsporthalle kein Mittel. Bester Werfer der Hausherren war Matthew MacQuaid (19 Punkte).

Weitere Informationen

Skyliners Frankfurt - Brose Bamberg 72:87 (35:47)

Beste Werfer Frankfurt: McQuaid (19), Vargas (14), Robertson (12), Kratzer (10)

Beste Werfer Bamberg: McLean (16), Weidemann (14), Taylor (13), Marei (11), Sengfelder (10) für Bamberg

Zuschauer: 5.000

Ende der weiteren Informationen