Für die Gießen 46ers steht am Samstag (17.45 Uhr) das nächste Bundeslliga-Heimspiel auf dem Programm.

Die Mittelhessen empfangen den derzeitigen Überflieger Ulm, der sich mit acht Siegen aus den letzten zehn Partien auf Platz sechs in die Playoff-Zone katapultiert hat. "Ulm befindet sich aktuell in einer guten Form", sagte Cheftrainer Ingo Freyer: "Mit Ra'Shad James haben sie einen weiteren Scorer verpflichten können."

Selbst wollen die Gießener mit einem Sieg ihre Playoff-Chancen wahren. Dabei hoffen die 46ers auf einen starken John Bryant. Der Topscorer der BBL steht vor seinem 300. Bundesliga-Einsatz.