Die Gießen 46ers haben am Sonntag (15 Uhr) Ulm zu Gast. Das Team von Trainer Ingo Freyer will seinen ganz persönlichen Adventskalender mit einem Sieg starten.

Der Gießener Coach sieht die Favoritenrolle bei den Gästen. "Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass wir dieses Spiel gewinnen können." Dafür wollen die 46ers "hart spielen, weil wir wissen, dass Ulm ein hungriges Team ist", so Spieler Kendall Gray. Verzichten müssen die Mittelhessen weiter auf Luke Petrasek. Auch der gebürtige Ulmer Tim Köpple droht mit einer Verletzung am rechten Daumen auszufallen.