Die Gießen 46ers sind am Samstag (20.30 Uhr) in Vechta zu Gast.

Für die Mittelhessen ist es bereits das dritte Auswärtsspiel in Folge - einzig, einen Sieg konnte das Team von Trainer Ingo Freyer dabei noch nicht einfahren. Die Niederlagen in München und Bonn fielen zuletzt deutlich aus, nun wartet mit Vechta der Tabellensechste auf die Gießener. "Vechta spielt zuhause mit einem ganz eigenen und intensiven Spielstil. Sie treten mit viel Selbstvertrauen auf", sagte Coach Freyer. "Wir müssen dem mit Konzentration und Aufmerksamkeit 40 Minuten lang entgegentreten."