Knapp zwei Wochen nach dem Auswärtssieg in Oldenburg peilen die Gießen 46ers den zweiten Erfolg in Serie an.

Die Mittelhessen treffen am Freitagabend (20.30 Uhr) in eigener Halle auf den Tabellen-Zehnten Ulm und könnten den Abstand zum Tabellenkeller der Basket- ball-Bundesliga weiter vergrößern. "Ulm ist ein äußerst talentiertes Team mit zahlreichen Nationalspielern und ehemaligen NBA-Spielern. Dieses Spiel wird eine große Herausforderung für uns", sagte 46ers-Coach Pete Strobl. Ein guter Start in den Dezember wäre aber sehr wichtig, insgesamt gibt es bis Jahresende noch sechs Partien.