Die Gießen 46ers sind zurück in der Erfolgsspur. Überragender Mann war einmal mehr John Bryant.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Gießen 46ers siegen gegen Würzburg

Kendall Lamar Gray von den Gießen 46ers schirmt den Würzburger Johannes Richter ab.
Ende des Audiobeitrags

Die Gießen 46ers haben ihr Heimspiel in der Basketball-Bundesliga gegen Würzburg am Samstagabend mit 91:87 (41:45) gewonnen. Dabei verdiente sich das Team den Erfolg vor allem in der zweiten Spielhälfte.

Bryant mit 19 Punkten und zwölf Assists

Nach den ersten beiden Vierteln lag das Team von Trainer Ingo Freyer noch mit 41:45 im Rückstand. Im dritten Viertel drehte es jedoch auf, ging in Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr her. Entscheidenden Anteil am Sieg hatte John Bryant: Der Center erzielte 19 Punkte und lieferte zwölf Assists.

Weitere Informationen

Schelberg verlässt Gießen 46ers

Heiko Schelberg, seit rund sieben Jahren Geschäftsführer der Gießen 46ers, verlässt den Basketball-Bundesligisten. In seiner Erklärung heißt es unter anderem: "Im Zuge der Vorbereitungen auf die kommenden Spielzeiten und die damit verbundenen Herausforderungen ist klar geworden, dass sich verschiedene Sichtweisen herausbildeten, die sich nicht mehr vereinbaren lassen und sich unsere Wege trennen werden. Ich wäre gerne an Bord geblieben, habe mich aber letztlich dazu entschlossen, mich nach so langer Zeit nach einer neuen Herausforderung umzusehen."

Ende der weiteren Informationen

Für die 46ers war es der vierte Sieg im zehnten Saisonspiel. Die Mannschaft war zuletzt im Aufwind, der nur vergangene Woche von der Niederlage gegen Ulm unterbrochen worden war.

"Nicht nur John hat ein gutes Spiel gemacht. Heute war beispielsweise auch Bjarne Kraushaar unglaublich wichtig", sagte Freyer nach dem Spiel. "Ich möchte besonders die Teamleistung loben."

Weitere Informationen

Gießen 46ers - Würzburg 91:87 (41:45)

Beste Werfer Gießen: Bryant (19), Tiby (15), Myers (14), Thomas (14), Brown (11)

Bester Werfer Würzburg: Wells (21), Bowlin (17), Richter (16)

Zuschauer: 3.186

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 07.12.2019, 20.30 Uhr