Die Gießen 46ers gehen ersatzgeschwächt in ihr Heimspiel gegen Vechta.

Trainer Ingo Freyer muss am Samstag (18 Uhr) auf Max Montana verzichten. Die Eigengewächse Bjarne Kraushaar und Alen Pjanic sind zudem angeschlagen. Der starke Aufsteiger Vechta steht nur zwei Tabellenplätze hinter den 46ers auf Rang sieben.

"Da müssen wir 40 Minuten konzentriert zu Werke gehen, um unseren Spielstil durchzusetzen", sagt Freyer. Vor der Länderspielpause hatte Gießen eine deutliche 79:94-Niederlage gegen die Basketballer des FC Bayern München einstecken müssen.