Niederlage für die Gießen 46ers: In Bayreuth gerät das Team nach einem katastrophalen dritten Viertel auf die Verliererstraße.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Gießen 46ers verlieren in Bayreuth

Bayreuth und Gießen haben sich ein umkämpftes Duell geliefert.
Ende des Audiobeitrags

Die Gießen 46ers haben ihr Auswärtsspiel in Bayreuth in der Basketball-Bundesliga verloren. Am Sonntagnachmittag stand es am Ende 115:99 (54:50) für die Gastgeber. 46ers-Cheftrainer Ingo Freyer hatte die Partie gegen den Tabellennachbarn zuvor als "richtungsweisend" bezeichnet.

Schlechter Start ins dritte Viertel

In die Halbzeit ging es fast ausgeglichen mit 54:50. Zu Beginn des dritten Viertels verloren die Mittelhessen allerdings durch einige katastrophale Minuten den Anschluss und Bayreuth konnte mit 71:52 davonziehen. Danach schafften es die 46ers nicht mehr, das Spiel zu drehen und gingen als Verlierer vom Feld.

"Die Mannschaft, die tougher spielt, wird am Ende gewinnen und das war leider aber dennoch zurecht Bayreuth", sagte Freyer nach der Partie.

Neues Jahr startet mit Hessenderby

Gegner Bayreuth zieht durch den Sieg in der Tabelle davon, die Gießen 46ers bleiben mit vier Siegen aus jetzt zwölf Spielen im unteren Mittelfeld stehen. Weiter geht es für die Mittelhessen im neuen Jahr am 04. Januar mit dem Hessenderby in Frankfurt.

Weitere Informationen

Bayreuth - Giessen 46ers 115:99 (54:50)

Beste Werfer Bayreuth: Travis (30), Woodard (26), Doreth (13), Seiferth (13), Alford (11)

Beste Werfer Gießen: Barnett (24), Brown (24), Myers (15), Thomas (14)

Zuschauer: 3.400

Ende der weiteren Informationen