Die Gießen 46ers haben den Kader aufgerüstet. Power Forward Johannes Richter kommt von Ligakonkurrent Würzburg zu den Mittelhessen.

Wie die Gießen 46ers am Freitag mitgeteilt haben, konnten sie einen wichtigen deutschen Spot mit Johannes Richter besetzen. Der erfahrene Power Forward kommt von Basketball-Bundesligist Würzburg und erhält einen Vertrag über eine Spielzeit. Cheftrainer Ingo Freyer sagte dazu: "Johannes hat in der BBL schon ordentlich Erfahrung sammeln können und seine beste Zeit kommt erst noch. Er ist ein smarter, physischer Spieler und wird variabel auf den großen Positionen eingesetzt werden." Der 26-Jährige hat bereits 173 Bundesligapartien absolviert und übernimmt die Rückennummer 12.