Die Gießen 46ers kamen an Würzburg zu selten vorbei.

Die Gießen 46ers unterlagen im Heimspiel gegen die Würzburg Baskets. So sind die Hessen kaum noch zu retten.

Videobeitrag

Video

Spielbericht: Giessen 46ers - s.Oliver Würzburg

Luciano Parodi und Kendale McCullum
Ende des Videobeitrags

Die Gießen 46ers haben am Samstagabend gegen die Würzburg Baskets eine bittere Heimniederlage hinnehmen müssen. Vor 1.422 Zuschauern unterlagen die Mittelhessen mit 97:110 (54:56). Erst im letzten Viertel zogen die Würzburger endgültig davon, bis dahin war das Ergebnis ausgeglichen.

Mit zwölf Punkten belegen die 46ers somit weiterhin den vorletzten Tabellenplatz der Basketball-Bundesliga. So ist der Abstieg kaum noch zu verhindern. Auch die starke Performance von Kendale McCullum (21 Punkte) konnte die Niederlage nicht verhindern. Bester Werfer der Würzburger war der überragende Point Guard Cameron Hunt mit 28 Punkten.

Weitere Informationen

Giessen 46ers - s.Oliver Würzburg 97:110 (21:28, 33:28, 29:27, 14:27)

Punkte Giessen 46ers: Mccullum 21, Omot 18, Jalon Demarco 13, Uhlemann 13, Fayne II 9, Laksa 9, Koch 8, Nawrocki 6 Würzburg: Hunt 28, Rodriguez 16, Stanic 15, Buford 13, Moller 13, Parodi 10, Abu 6, Callison 6, Hoffmann 3
Zuschauer: 1422

Ende der weiteren Informationen