Abgesehen von Brandon Thomas haben alle US-Amerikaner den Basketball-Bundesligisten Giessen 46ers verlassen. Als Spieler Nummer fünf und sechs verabschiedeten sich Matt Tiby und Teyvon Myers.

Beide hatten den Wunsch geäußert, bei ihren Familien sein zu können. Zuvor waren wegen der Coronakrise Luke Petrasek, Kendall Gray, Stephen Brown und Jordan Barnett gegangen. Der Spielbetrieb in der Bundesliga ist unterbrochen. Ob die Saison fortgesetzt werden kann, ist offen.