Die Gießen 46ers stehen bei der Mission Klassenerhalt vor der nächsten schweren Aufgabe.

Am Dienstag (20.30 Uhr) sind die Mittelhessen gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Berlin gefordert. "Berlin ist, was das Teamplay angeht, das wahrscheinlich beste Team der Liga", warnte 46ers-Co-Trainer Steven Wriedt vor dem aktuellen Tabellenzweiten. Dass die Hauptstädter trotzdem verwundbar sind, war bei der Niederlage am Wochenende gegen die Hamburg Towers zu sehen. "Ich erwarte ein sehr intensives Spiel der Berliner", so Head-Coach Rolf Scholz. Die Gießener brauchen als Tabellenvorletzter jeden Punkt.