John Bryant von den Gießen 46ers

Die Bundesliga-Basketballer der Gießen 46ers verlieren in Würzburg und bleiben vorerst im Tabellenkeller stecken. Bei den Franken läuft von Beginn an nicht viel zusammen.

Die Gießen 46ers haben am Sonntag die vierte Saison-Niederlage in der Basketball-Bundesliga kassiert. Die Mannschaft von Headcoach Pete Strobl verlor mit 69:82 in Würzburg und rutschte auf Platz 14 ab. Der Tabellenkeller der BBL rückt immer enger zusammen.

Die Mittelhessen hatten bei den heimstarken Franken von Beginn an Probleme und gerieten schnell relativ deutlich in Rückstand. Die Niederlage war am Ende verdient. Beste Werfer der 46ers waren Brayon Blake und Kendale McCullum mit 14 und zwölf Punkten. In der kommenden Woche ist dann Crailsheim zu Gast in Gießen.

Weitere Informationen

Würzburg - Gießen 46ers 82:69 (37:34)

Beste Werfer Würzburg: Skele (17), Rodriguez (16), Gielo (14)
Beste Werfer Gießen: Blake (14), McCullum (12), Fayne (11), Tate (10)

Zuschauer: 2.050

Ende der weiteren Informationen