Die Gießen 46ers streben in Ulm am Samstag (18 Uhr) das Sieges-Triple an.

Nach den Überraschungssiegen gegen die Bayern und die BG Göttingen, können die Mittelhessen ihre Englische Woche in Baden-Württemberg vergolden und weiter Punkte im Abstiegskampf sammeln. Das Problem: Der Playoff-Anwärter aus Ulm war zuletzt ebenfalls gut drauf und überrollte sowohl Würzburg (88:64) als auch Braunschweig (91:57). "Ulm ist ein sehr talentiertes Team mit viel Qualität, besonders offensiv", lobte 46ers-Coach Rolf Scholz. "Wenn wir das Spiel lange offen gestalten möchten, müssen wir das Tempo und den Rhythmus selbst mitbestimmen."