Der Endspurt um die Playoff-Plätze beginnt für die Gießen 46ers mit einer machbaren Aufgabe.

Am Samstag (18 Uhr) haben die Mittelhessen den Tabellenletzten Science City Jena zu Gast. Die Thüringer haben ihre letzten zehn Liga-Spiele verloren. Selbst ein Trainerwechsel half dem Ligaschlusslicht nicht aus der Misere.                       

Unterschätzen wollen die 46ers die Gäste natürlich trotzdem nicht. Mit dem NBA-erfahrenen Flügelspieler Reggie Williams und Neuzugang Ronald Roberts verfügen die Jenaer über zwei offensive Waffen, auf die die Mittelhessen mehr als nur ein Auge werfen müssen.