Die Gießen 46ers haben das nächste Endspiel im Kampf um den Klassenerhalt in der Basketball-Bundesliga vor der Brust: Am Sonnatg um 18 Uhr empfangen sie Vechta.

Dabei wollen die Mittelhessen den Schwung des 95:71-Sieges vom Freitagabend in Chemnitz mitnehmen.

"Wir stehen mit dem Rücken zur Wand und in unserer aktuellen Situation zählen für uns nur Siege", fasste es 46ers-Trainer Rolf Scholz zusammen. Zuletzt hatten die Gießener viele Ausfälle zu beklagen, die sie aber gut kompensieren konnten - mit Spieler aus der zweiten Reihe.