Gießens John Bryant behauptet den Ball
John Bryant (rechts) war wieder einmal der auffälligste Spieler bei den Mittelhessen. Bild © Imago

Die weiße Weste der Gießen 46ers hat einen Fleck bekommen. Die Mittelhessen kassierten am Samstag die erste Niederlage in der Basketball-Bundesliga. Eine äußerst knappe Niederlage.

Die Gießen 46ers haben am Samstag die erste Niederlage der Saison einstecken müssen. Die Mittelhessen unterlagen den Eisbären Bremerhaven knapp mit 87:89 (47:40). Bester Spieler der Gastgeber war einmal mehr 46ers-Center John Bryant, der 21 Punkte erzielte und sich elf Rebounds schnappte.

In einer engen Partie konnten sich die Hausherren kurz vor der Halbzeit ein wenig absetzen. Zu Beginn des Schlussviertels war der Vorsprung aber wieder dahin. Zwei Sekunden vor Spielende leistete sich Max Landis einen Ballverlust, der gleichbedeutend mit dem Sieg der Eisbären war.

Weitere Informationen

Gießen 46ers - Eisbären Bremerhaven 87:89 (47:40)

Beste Werfer Gießen: Bryant 21, Chambers 13, Gordon 12, Thomas 11, Landis 10

Beste Werfer Bremerhaven: Warren 24, Turner 13, Benson 11, Wimberg 10

Zuschauer: 3.368

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 13.10.2018, 20 Uhr