Früher als geplant hat Geschäftsführer Heiko Schelberg die Gießen 46ers verlassen.

Wie der Basketball-Bundesligist am Sonntag mitteilte, hat der 48-Jährige die Aufgaben bereits zum Monatswechsel an den neuen Geschäftsführer und Sportdirektor Michael Koch übergeben. Ursprünglich sollte Schelberg, der seit 2012 bei den 46ers war, erst zum Saisonende gehen.

"Es ist jetzt an der Zeit, neue Personen in die Verantwortung für die zukünftige Entwicklung treten zu lassen", sagte er. "Ich gehe in Dankbarkeit, über eine solch lange Zeit die Gießen 46ers mitgestaltet haben zu dürfen."