Diante Garrett

Die Gießen 46ers müssen sich nach einem neuen Spielmacher umsehen. Diante Garrett verlässt den Basketball-Bundesligisten nach nur einem halben Jahr – und hinterlässt eine riesige Lücke.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Diante Garrett verlässt die 46ers

Diante Garrett
Ende des Audiobeitrags

Die Gießen 46ers müssen in der kommenden Saison ohne Diante Garrett auskommen. Der Ex-NBA-Profi (Phoenix Suns, Utah Jazz) verlässt die Mittelhessen in diesem Sommer. Das gab der Club am Montag bekannt.

Mit Garrett verliert der Bundesligist nicht nur den Top-Scorer der vergangenen Saison (15,1 Punkte pro Spiel), sondern auch den besten Vorlagengeber (4,8 Assists pro Spiel). Der Combo-Guard stand mit durchschnittlich 33 Minuten Einsatzzeit auch länger als alle anderen Gießener auf dem Court.

Ersatz gesucht

Der 32-jährige US-Amerikaner war erst im Januar aus Griechenland zu den 46ers gestoßen und sollte dabei mithelfen, den sportlichen Abstieg zu verhindern. Die Mission misslang. Die Mittelhessen beendeten die Saison auf dem vorletzten Platz und dürfen nur dank dem Erwerb einer Wildcard auch im kommenden Jahr Bundesliga spielen.

Wohin es Garrett nun zieht, ist nicht bekannt. Die Gießen 46ers suchen bereits nach Ersatz.