Die Gießen 46ers strotzen derzeit nicht gerade vor Selbstvertrauen.

Seit nun mehr vier Bundesliga-Spielen warten die Mittelhessen auf einen Sieg. Es spricht nicht viel dafür, dass die Pleiten-Serie am Samstag (18 Uhr) gegen Ludwigsburg endet. "Ludwigsburg gehört in dieser Saison zu den drei besten Teams Deutschlands", so 46ers-Coach Ingo Freyer. "Um mit ihnen mitzuhalten, musst du den Rebound kontrollieren und die Ballverluste niedrig halten.“ Der für die Rebound-Arbeit zuständige Center John Bryant sagte kämpferisch: "Gerade im Basketball kann man immer für eine Überraschung sorgen."