Die Gießen 46ers empfangen im Basketball-Pokal-Achtelfinale Titelverteidiger Brose Bamberg. Die Gemütslagen unterscheiden sich vor diesem Auftritt.

Die Mittelhessen haben am Sonntag (18 Uhr) mit Brose Bamberg eine schwierige Aufgabe im Basketball-Pokal zu lösen. Während die Gießen 46ers am ersten Spieltag Crailsheim (92:108) unterlagen, konnten die Bamberger das Oberfrankenduell gegen Bayreuth für sich entscheiden (88:74).

Freyer warnt vor Bambergs Qualitäten

Headcoach Ingo Freyer sieht eine "undankbare Aufgabe" auf seine Mannschaft zukommen. Gießen müsse dagegenhalten: "Die Bamberger agieren sehr kontrolliert, viel Setplay und versuchen, ihre individuelle Qualität auszuspielen. Wir müssen auf uns schauen und unseren neuen Point Guard integrieren. Und vor allem die Turnover verringern."